Genusswelten

Hier werde ich zukünftig Einkaufsmöglichen und Restaurants in der Region mit hohem Qualitätsanspruch vorstellen. 

 

 

Die essBar in Bruchköbel

Sie spüren schon beim Hereinkommen,  dass hier alles von feinster Qualität ist. Im geschmackvollem Ambiente werden Sie herzlich empfangen.

 

Gleich nach der Bestellung kommt ein frisches, herzhaftes Holzofenbrot mit einem cremigen Dipp auf den Tisch.

 

"Das ist das Erste, was unsere Gäste wahrnehmen. Diese Qualität zieht sich durch bis zum Espresso nach dem Essen", sagt Anke Müssig.  Sie hat 2009 das Restaurant eröffnet, als konsequente Weiterführung ihres Catering-Unternehmen. "Etwas blauäugig", wie sie im Nachhinein bekennt.


"Im Catering konnte ich planen, wusste die genaue Personenanzahl und die Uhrzeit - im Restaurant war plötzlich nichts mehr planbar, dazu hat sich zwei Tage vor der Eröffnung die Service-Kraft abgemeldet."


Mit dieser und anderen Schwierigkeiten ist sie mit Unterstützung ihrer Söhne fertig geworden.

 

Zunächst sprang der eine Sohn im Service ein. Mittlerweile hat er seine Ausbildung zum Hotelfachmann im Taunus abgeschlossen und befindet sich für ein Jahr in London,

er wird danach ebenfalls in die essBar "einsteigen".

Der andere Sohn studierte zunächst BWL, kümmerte sich um den Businessplan und das Marketing und steht heute mit seiner Leidenschaft für Genuss und feiner Küche am Herd.


"Wir beflügeln uns gegenseitig mit unseren Ideen", sagt Anke Müssig.

 

Schon beim Einkauf achten die Beiden auf hochwertige, regionale Produkte. Die Bio-Eier kommen vom Marienhof in Bruchköbel, der zur Zeit angebotene Spargel aus Erlensee, das Freiland-Geflügel aus Oberissigheim, Fleisch und Brot ebenfalls von regionalen Produzenten.

 

Fertigprodukte oder Brühwürfel suchen sie in dieser Küche vergebens - hier wird alles frisch selbst gekocht ohne irgendwelche Zusatzstoffe, Geschmacksverstärker oder Aromen.

 

Die kurzen Wege, die absolute Frische, die hochwertige Produkte - verbunden mit der kreativen Kochlust -  hier können Sie jeden Bissen genießen - und jeden Schluck von dem angebotenen, erlesenen Wein.

 

Selbst nach einem turbulenten Mittagsgeschäft sind Anke Müssig und ihr Sohn Moritz gut gelaunt, was unschwer zu erkennen ist.

 

Ich danke für das Gespräch! 

Heidi Gebhardt

 

essBar

Hauptstraße 81, 63486 Bruchköbel
06181 9549088

 

PS Sie erhalten in der essBar auch  ausgesprochen guten Gewürze von Ingo Holland aus dem

"Altes Gewürzhaus" in Klingenberg.


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Leon (Samstag, 02 Mai 2015 19:14)

    Tolles Restaurant, ein gemütliches Käffchen oder ein leckeres Schnitzel in feinster Qualität beides ist in diesem schönen Ambiente möglich. Man wird herzlich empfangen und es ist mein persönlicher, kulinarischer Hotspot der Region.
    Weiter so!

  • #2

    Volker Meyer (Montag, 04 Mai 2015 16:23)

    Zustimmung! Die essBar ist eine herausragende Adresse für gesundes und großartiges Essen. Beachtlich ist, dass das hohe Niveau seit Jahren immer noch etwas gesteigert wird und immer wieder überraschende Gerichte präsentiert werden, die begeistern. Zudem ist das Catering der essBar ein echter Tipp. Das essBar-Team hat immer eine passende Idee, egal was man für ein Event hat.