Zutaten:

200 Gramm Butter

200 Gramm feiner Zucker

2 bis 3 Bio-Orangen

Abrieb 1/2 Tonga-Bohne

4 Bio-Eier, Größe L

260 Gramm Weizenmehl, Typ 405

   80 Gramm Speisestärke

1 Pck Backpulver

ca 100 Gramm Puderzucker

 

Zubereitung

Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben! 

Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren und die Schale von zwei Orangen fein reiben und mit dem Tonga-Bohnen-Abrieb dazu geben. Dann, nach und nach, die Eier dazugeben und gut(Küchenmaschine oder Handrührgerät) unterrühren. Mehl mit Stärke und Backpulver mischen und dazugeben. Saft von den Orangen zugeben, bis der Teig die typische Rührteig-Konsistenz hat ( muss schwer reissend vom Löffel fallen). Der Teig reicht für 6 kleine Gugelhupf-Formen + 12 Muffins! Die Form vorher gut einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen. Bei 160° C Umluft ca 12 bis 20 Minuten backen. Unbedingt Stäbchenprobe!

Den Kuchen in der Form vorm Stürzen auskühlen lassen. Den Puderzucker mit dem restlichen Orangensaft glatt rühren und die kleinen Gugelhüpfer und die Muffins damit bestreichen. Nach Belieben mit gehackten Pistazien bestreuen. 

Ihr könnt natürlich jede beliebe große Form ( Kastenform oder Gugelhupf ) damit backen! Dann verlängert sich die Backzeit. Ein großer Kuchen benötigt etwa 40 bis 50 Minuten Backzeit.