Tortenboden

Dieser Tortenboden ist unglaublich saftig und fluffig gleichzeitig. Der punktet schon ganz ohne Belag! Frische Beeren oder eine Creme sind einfach das Krönchen. 

 

Zutaten:

4 Bio-Eier

100 Gramm Bio-Butter

75 Gramm feiner Zucker

1 Pck. Bio-Vanillezucker

Abrieb von einer Tonga-Bohne, ungefähr 2 Msp.

100 Gramm Dinkel- oder Weizenmehl Typ 405 oder 505

1 gestr. Teel. Backpulver

 

Zubereitung:

Zunächst die Tortenbodenform gut einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Eier trennen. Eiweiß steif schlagen und beiseite stellen. Die Butter mit dem Zucker, den Vanillezucker und dem Abrieb der Tonga-Bohnen schaumig schlagen. Ein Eigelb nach dem anderen zugeben und jedes sorgfältig gut verrühren. Mehl und Backpulver zugeben und verrühren. Das Eiweiß vorsichtig unterheben. Und sofort goldgelb backen. Stäbchenprobe!

Kuchen in der Form lassen und auf dem Kopf gestellt auf einen Kuchendraht abkühlen lassen.

Belegen nach Geschmack. 

 

Zitronen-Mascarpone-Cupcakes

Zutaten

Eine Packung Dinkel-Zitronenkuchen von den Bauckhöfen. Diesen nach Packungsanleitung zubereiten ( Geht auch ohne Ei, Milch und Butter!) und in Muffin-Formen backen.

250 Gramm Mascarpone

Saft von einer Zitrone 

Puderzucker

Milch

200 Gramm süße Sahne

1 Pck. Sahnesteif.

Zubereitung

Mascarpone mit dem Saft einer Zitrone glatt rühren und mit Puderzucker abschmecken. Evtl.  soviel Mich zugeben, dass es eine feste Creme wird. Sahne steif schlagen und 1 Pck, Sahnesteif zugeben, Sahne unter die Mascarpone-Creme heben.

Von den ausgekühlten Muffins die Mitte mit einem Apfelausstecher herausholen ( diese Stücke gleich aufessen ). Die Creme in eine Spritzbeutel füllen und zunächst das Loch in der Mitte auffüllen und dann eine schöne Rosette spritzen. Ihr könnt mit Himbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren oder einer Zuckermandel verzieren. Ich spritze immer erst ein bisschen Creme in das Loch in der Mitte, lege eine Beere hinein und fülle dann weiter auf.

Schmeckt herrlich frisch und sahnig. Viel Spaß beim Backen! 

 

 

Tante Friedas Apfel-Brödle

Zutaten

2 bis 3 säuerliche Bio-Äpfel ( z.B. Boskop )

1 Essl. Bio-Zitronensaft

90 Gramm Bio Butter

90 Gramm Zucker

1 Pck. Bio Vanillezucker

1 Messerspitze Abrieb einer Tonga-Bohne

250 Gramm Bio-Mehl

1/2 Pck. Backpulver

100 ml Mandelmilch ( oder Vollmilch)

3/4 Teel Ceylon-Zimt

 

Zubereitung

Äpfel schälen, entkernen, grob raspeln und mit Zitronensaft beträufeln. Butter auf kleiner Hitze schmelzen lassen und beiseite stellen. Zucker, Vanillezucker, Tongabohnen-Abrieb und Ei schaumig rühren. Mehl, Backpulver, Milch und Butter zugeben und gut verrühren ( Handmixer ). Zum Schluß geriebene Äpfel und Zimt mit einem Löffel unterheben. Der Teig sollte die Konsistenz eines Rührteiges haben ( schwer reißend vom Löffel fallen ). Mit zwei Esslöffel kleine Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C Umluft golden backen, ( Stäbchenprobe! )

Nach dem Backen mit Puderzucker bestreuen. 

 

Tante Friedas Bembel-Plätzjer

Zutaten:

300 Gramm Bio-Weizenmehl (Typ 405)

100 Gramm feiner Zucker

200 Gramm Bio-Süßrahm Butter

1 kleines Bio-Ei

Schale einer Bio-Zitrone, gerieben

Saft 1/2 Bio-Zitrone

3 - 4 Stängel Rosmarin, fein gehackt

1/2 kleine Tonga-Bohne, fein gerieben

 

 

 

Zubereitung: Aus allen Zutaten rasch einen geschmeidigen Mürbeteig kneten ( ich mache das immer mit meiner Küchenmaschine und dem Messer-Einsatz: kurz bei Impuls-Schaltung hacken, bis alle Zutaten vermengt sind und dann nur kurz mit den Händen durchkneten). eine Stunde kühl stellen,

Ausrollen und Plätzchen ausstechen. Bei 160°C Umluft ca 10 Minuten backen. Nach Belieben mit Zuckerglasur und/oder Farbe verzieren.

Geburtstagstorte mit Fritz-Limo

Superfluffig und orangig

Zutaten

 

4 Bio-Eier

2 Tassen Zucker

1 Pck. Vanillezucker

3,5 Tassen Mehl

1/2 Tasse Bio-Sonnenblumenöl

1 Tasse Fritz-Limo Orange

 

Eier mit Zucker schaumig rühren, restliche Zutaten zugeben und bis 175 °C Umluft ca 30 Minuten backen. Auskühlen lassen!

 

Füllung und Topping:

 

250 ml Schlagsahne steif schlagen, mit 500 ml Schmand, 1 Esslöffel Fritz-Limo Orange und 3 Esslöffel Zucker verrühren. Kuchen in der Mitte aufschneiden ( geht am besten mit Zwirn ) füllen und den Rest der Creme oben verteilen. 

 

Emmas Apfelweinkuchen

Rosarot und saftig

Zutaten

 

225 g Bio-Mehl ( Typ 405 )

1 Teel Backpulver

75 g feiner Zucker

75 g Bio-Butter

1 Bio-Ei

1 Prise Salz

 

Alles rasch zu einem Mürbeteig kneten und mindestens 1 Std. kühl stellen

Dann dünn ausrollen und in eine gebutterte Tarte-Form auslegen.

 

Zutaten Füllung:

1 kg aromatische Äpfel

Saft einer Zitrone

2 Pck. Bio Vanille-Puddingpulver

70 g feiner Zucker

1/4 l Apfelsaft Rose ( Kelterei Stier )

1/2 l EMMA SCHOPPEN ( Kelterei Stier )

 

Äpfel schälen, entkernen,  klein schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und auf dem Teig gleichmäßig verteilen. Puddingpulver mit Zucker und circa 6 Esslöffel Apfelsaft

glatt rühren. Übrige Zutaten in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen, angerührtes Puddingpulver einrühren und Masse über die Äpfel geben.

Bei 150° C ca 45 Minuten backen. 15 Minuten ruhen lassen und sofort genießen.