Spätsommer-Chutney

Zutaten

 

250 Gramm Pfirsiche

200 Gramm Zwetschgen

150 Gramm Apfel

150 Gramm rote Zwiebel

10 Gramm Olivenkraut

3 Gramm Kurkuma-Wurzel

1 Prise Chili-Pulver

100 ml Apfelessig

100 ml Orangensaft

250 Gramm Gelierzucker 

 

Passt gut zu Lamm oder Rinder-Steak

Zubereitung

Pfirsiche kreuzweise einschneiden, mit kochendem Wasser überbrühen und schälen. Pfirsiche, Zwetschgen, den Apfel und die Zwiebel fein würfeln. Olivenkraut und das Stück Kurkuma-Wurzel

fein hacken. Mit Zucker, Essig und Saft im Topf gut mischen, Chili-Pulver zugeben und aufkochen lassen. Wenn es kocht, unter Rühren 4 Minuten kochen lassen. 

Dann in heiß ausgespülte Weck-Gläser oder Twist-off- Gläser füllen, verschließen und zum Abkühlen auf den Kopf stellen.

Viel Spaß beim Nachkochen!

 


Holunder-Blüten-Sirup

Zutaten

20 bis 30 Holler-Blüten

3 l Wasser

2 kg Zucker

3 Bio-Zitronen

60 g Zitronensäure

 

Zubereitung

Zuerst Läuterzucker herstellen: Wasser mit Zucker aufkochen bis sich der Zucker vollständig gelöst hat. 

In der Zwischenzeit die Stängel der Hollerblüten abschneiden und auf Insekten untersuchen. Hollerblüten mit den geschnittenen Zitronen in ein großes Gefäß geben, welches sich abdecken lässt. 

Vom Zuckerwasser eine Tasse abnehmen, die Zitronensäure darin auflösen und wieder zurück in den Topf geben. Gut verrühren und über die Holländerblüten geben. Abdecken und fünf Tage lang an einem kühlen, dunklen Ort ziehen lassen. Danach durch ein Tuch geben. Den Sirup  aufkochen lassen und in Flaschen abfüllen.