Darauf müsst Ihr beim Einkauf achten:

1. Die Köpfe vom Spargel sollten geschlossen sein und angenehm riechen

2. Die Stangen müssen hart und fest sein - lassen sie sich biegen: Finger weg! Frischer Spargel bricht sehr leicht!

3. Die Enden müssen frisch und hell sein - wenn Ihr mit dem Fingernagel pikst, sollte Wasser austreten

4. Die Quietschprobe ist Unsinn: Wenn man nämlich Spargel nass macht, dann quietschen die Stangen, wenn man sie aneinander reibt - egal wie alt der Spargel ist.

5. Spargel bis zur Verwendung in einem feuchten Handtuch einpacken. So bleibt er notfalls circa 3 Tage frisch. 

 

Spargel besteht bis zu 93% aus Wasser, enthält B-Vitamine (darunter Folsäure),Provitamin A und Vitamin c.

Spargel wirkt entwässernd. Durch den Purin-Gehalt sollten Menschen mit Gicht oder Nierenerkrankungen vorsichtig sein. Bei grünem Spargel muss übrigens nicht mehr als das untere Drittel geschält werden.